E-Inclusion – Ein interdisziplinäres, Schweizerisches Aphasie-Forschungsprojekt

Typ
01B - Beitrag in Magazin oder Zeitung
Herausgeber:innen
Herausgeber:in (Körperschaft)
Betreuer:in
Übergeordnetes Werk
Aphasie und verwandte Gebiete
Themenheft
DOI
Link
Reihe / Serie
Jahrgang / Band
50
Ausgabe / Nummer
2
Seiten / Dauer
68-80
Patentnummer
Verlag / Herausgebende Institution
Aphasie Suisse
Verlagsort / Veranstaltungsort
Luzern
Auflage
Version
Programmiersprache
Abtretungsempfänger:in
Praxispartner:in/Auftraggeber:in
Zusammenfassung
«E-Inclusion» ist ein interdisziplinäres, schweizerisches Aphasie-Forschungsprojekt mit dem Ziel einen App-Prototypen für die Benenntherapie zu entwickeln. Dazu wurden wissenschaftliche Fragestellungen zu den drei Themengebieten «Bildart», «Sprachvarietät » und «neue Technologien» in zwei Hauptstudien und fünf ergänzenden Studien untersucht. In der Hauptstudie 1 wurde bei niederfrequenten Nomen und Verben in einer Benennstudie mit Menschen mit einer Aphasie und einer Kontrollgruppe getestet, ob die Bildart (Fotografie vs. Illustration) und die Sprachvarietät (Dialekt vs. Hochdeutsch) die Benennleistung beeinflussen. In der Hauptstudie 2 wurde die mündliche Benennreaktion auf Nomen aus dem AAT (Aachener Aphasie Test) von Menschen mit Aphasie auf Wortebene gemessen, um Veränderungen beispielsweise in der Benennlatenz objektiv aufgrund akustischer Parameter messbar zu machen. Die ergänzenden Studien dienten der Überprüfung des Materials in Bezug auf das schriftliche und mündliche «Name Agreement». Ausserdem wurden Daten zu sog. subjektiven Frequenzen erhoben, um beispielsweise logopädisches Therapie- und Diagnostikmaterial in der Schweiz besser psycholinguistisch kontrollieren zu können. Eine weitere Studie widmete sich der Einschätzung von Sprachkenntnissen im Dialekt und Hochdeutschen sowie dem Gebrauch der Varietäten in verschiedenen Kontexten und Modalitäten. Die Ergebnisse dieser Studien wurden in einer Prototypen-App zusammengeführt.
Schlagwörter
Aphasie, Diglossie, Bildbenennen, App, Neue Technologien
Fachgebiet (DDC)
610 - Medizin und Gesundheit
Projekt
Veranstaltung
Startdatum der Ausstellung
Enddatum der Ausstellung
Startdatum der Konferenz
Enddatum der Konferenz
Datum der letzten Prüfung
ISBN
ISSN
1664-8595
Sprache
Deutsch
Während FHNW Zugehörigkeit erstellt
Ja
Publikationsstatus
Veröffentlicht
Begutachtung
Keine Begutachtung
Open Access-Status
Green
Lizenz
'https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/'
Zitation
WIDMER BEIERLEIN, Sandra, Claire REYMOND, Katrin Petra KUNTNER, Anja BLECHSCHMIDT, Markus DEGEN, Christine MÜLLER, Noelia FALCÓN GARCÍA, Sven ALTERMATT, Claudia ELSENER, Stefan KARLIN, Sung Hea PARK, Ricarda REUTIMANN, Fabrizio PARRILLO, Sandra BUCHELI, Indre GRUMBINAITE, Angela JOCHMANN, Morgaine HARVEY, Jingyu LEE, Joelle LOEW, Lena MEIER, Laurent POFFET, Michael RENNER, Sarah SCHILTKNECHT, Ashesh SHAH, Gerold SCHNEIDER, Alisa STRUB, Karen TRACHSEL, Manon WINKLER, Sandra WYSS und Simone HEMM-ODE, 2021. E-Inclusion – Ein interdisziplinäres, Schweizerisches Aphasie-Forschungsprojekt. Aphasie und verwandte Gebiete. 2021. Bd. 50, Nr. 2, S. 68–80. DOI 10.26041/fhnw-4213. Verfügbar unter: https://doi.org/10.26041/fhnw-4213

Versionsgeschichte

Gerade angezeigt 1 - 2 von 2
VersionDatumZusammenfassung
2*
2023-05-30 10:07:05
Volltext und Lizenz
2022-06-14 10:14:10
* Ausgewählte Version